Aktuell

THE CROSSROADS OF THE WORLD

Bildschirmfoto 2019-05-07 um 15.02.33.png

Constructing Visual Meanings in Contemporary Art

Gruppenausstellung im
MoCA Museum of Contemporary Art Beijing

Vom 11. Mai bis zum 11. Juni 2019

Vernissage:
Samstag, 11. Mai, 16:00 Uhr

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag, 09:00 - 17:00 Uhr

Organisiert von
Pashmin Art Consortia
Museum of Contemporary Art Beijing


Her small-scale ink drawings are dedicated to the city of

Chicago and were created in 2015 during a working visit

to the Zhou B Art Center. Since 2012, the Zhou Brothers have

had a considerable influence on Axmann’s artistic work.

Beate Axmann participates in various national and

international group and solo exhibitions as well as in

art symposia. In addition, she has created performance

projects with different artists and musicians. Her work can

be seen in private and public collections.

For her acrylic works, Axmann often uses “used” materials as

painting surfaces. Her drawings and the works made with

mixed techniques on paper, are joined by light, and sketchy

ink-works on Chinese rice paper. In addition to her paintings,

paper-wire figures (she calls them Papidrafi) can also be

found in Axmann’s works.

Statement

Beate Axmann’s works can be described as expressive and

figurative, sometimes even expressive-abstract. Contrasts

and encounters determine how her works will be.

In her artworks, both in content and in the artistic debate

tradition, home and cliché meet on a modern and

cosmopolitan diversity. Cosmopolitanism, diversity and

open borders are contrasted by opposing reactions and

tendencies: fears, xenophobia, populism, demarcation

and brutalization of language and behavior. In her current

works from the series “Sichtverrückt” [Crazy-view] the artist

reacts to these social changes with her very own expressive

imagery, which focuses on the works shown here in the

series “Sichtverrückt-abstrakt” [Crazy-view-Abstract] and

“Sichtverrückt-Schrei” [Crazy-view-Scream].





 

Rückblick 2019

ARTe Sindelfingen

Kommen. Sehen. Staunen.

Kunstmesse für zeitgenössische Kunst
21. - 24. März 2019 

Messe Sindelfingen

Ihr findet mich am Stand Z11 im Obergeschoss

Preview und Eröffnung: Donnerstag, 21. März 2019, 17 - 21 Uhr
Freitag, 22. März und Samstag 23. März 2019, 11 - 20 Uhr
Sonntag, 24. März 2019, 11 - 18 Uhr

www.arte-messe.de

Messe Sindelfingen 
Mahdentalstraße 116
71065 Sindelfingen

 
ARTe Banner 336 x 280.png

Einzelausstellung Beate Axmann 

Logo_Dank-Haus.jpg

Black Forest Peace Symphony 

01. Februar bis 01. März 2019 

Vernissage 
Freitag, 01. Feburar 2019, 18:30 Uhr 

Finissage 
Freitag, 01. März 2019, 18:30 Uhr 

In der Scharpenberg Art Gallery, 
DANK HAUS German American Cultural Center 

4740 North Western Avenue - Chicago, IL 60625, USA 

www.dankhaus.com 
Scharpenberg Art Gallery

 

Rückblick 2018

15 Jahre Atelier Beate Axmann

Zu meiner Jubiläumsveranstaltung and zwei Wochenenden im Dezember,
konnte ich viele interessierte Kunstliebhaber begrüßen.

Ein besonderes Highlight war die Vernissage mit Musik von SANN - keltische Harfe und Gesang.

www.sann-musik.de


Im Atelier Beate Axmann
Hausacherstraße 23
77716 Haslach i.K.


Teilnahme
Offen für Kunst 2018

Samstag den 21. April, von 11:00 bis 17:00 Uhr
Sonntag den 22. April, von 11:00 bis 17:00 Uhr

In diesem Jahr darf ich erneut Gastkünstler in meinem Atelier begrüßen:

Jaime Colán 
www.jaimecolan.de 

Eriván Phumpiú Cuba 
www.erivanphumpiu.wordpress.com 


Im Atelier Beate Axmann
Hausacherstraße 23
77716 Haslach i.K.




Teilnahme
Kunstmesse – ARTe Sindelfingen

01. März  - 04. März 2018

Donnerstag, 1. März 2018 | Vernissage | 17:00 – 21:00 Uhr
Freitag, 2. März 2018 | 11:00 – 20:00 Uhr
Samstag, 3. März 2018 | 11:00 – 20:00 Uhr
Sonntag, 4. März 2018 | 11:00 – 18:00 Uhr

Ihr findet mich auf der Empore, Stand 38

Ich freue mich sehr auf dieses besondere Kunstevent!

ARTe Sindelfingen

Ich freue mich über Euren Besuch

 

Teilnahme
New Orleans Art Center Gallery - Building Peace

January 13th - February 4th 2018

3 political art exhibitions:
Prisoners of War in an Age of Desire, Building Peace, The Deadly Ambiguity of Guns

Be part of the conversation
Be part of change

Exhibition presented by GraceCares and b4peace

 

Rückblick 2017

 

Sonderausstellung der Malerkolonie Gutach
Fremd: vertraut

Vernissage am Sonntag, den 17. September, um 11:00 Uhr
Im Kunstmuseum Hasemann-Liebich

Von Sonntag, den 17. September bis zum Sonntag, den 29. Oktober 2017
Öffnungszeiten: Mittwochs, sowie an Sonn- und Feiertagen von 14:00 bis 17:00 Uhr
Sonderöffnungszeiten nach Vereinbarung

Aufsicht Beate Axmann: An den Sonntagen 17. September und 15. Oktober

 

Gemeinschaftsausstellung
Kosmos Schwarzwald - Folge 5

Die gute Stube - früher und heute

Von Samstag, den 30. September bis zum Sonntag, den 08. Oktober 2017
Geöffnet täglich, von 10:00 bis 18:00 Uhr

Messe Offenburg Ortenau, Oberrheinhalle, Großer Saal
Schutterwälder Str. 3, 77656 Offenburg

www.kosmos-schwarzwald.de

 

Die Gutacher Malerkolonie "Einst und Heute"

Bilder der Gutacher Malerkolonie, von den Anfängen 1880 bis heute

Vom 15. Juni bis 20. August 2017
Kunstmuseum Hasemann-Liebich
Kirchstraße 4, 77793 Gutach (Schwarzwaldbahn)

Weitere Informationen:
www.kunstmuseeum-hasemann-liebich.de

 

Gemeinschaftsausstellung

HEIMAT 2.2 – SCHWARZWALD DER KULTUREN

Präsentiert vom
Zeller Kunstwege-Förderverein e.V. 
In Zusammenarbeit mit
Kosmos Schwarzwald und der Arthus-Galerie-Zell

Eröffnung am Samstag, den 05. August 2017 um 17:00 Uhr
Einführung von Uwe Baumann

Von Samstag, dem 05. August bis zum Dienstag, den 03. Oktober 2017
Im Foyer des Zeller Storchenturm-Museums
Kanzleiplatz, 77736 Zell am Harmersbach

 

Ausstellung Beate Axmann

Galerie Zoltan Toth

Eine spannende Mischung aus Bildern der letzten Jahre
Zusammengestellt von Zoltan Toth
Einführung von Rudolf Greiner

Eröffnung am Freitag, den 12. Mai 2017, um 20:00 Uhr
Vom 12. Mai bis zum 03. Juni 2017

In der Galerie Zoltan Toth, Kirchstraße 18, 77933 Lahr
Tel. 07821 - 37977

 

Rückblick 2016

art3f international contemporary art fair

18. November - 20. November.2016
Parc Expo, Mulhouse

 

Ausstellung Beate Axmann
"Black Forest Peace Symphony"
Malerei und Papdrafi

Kunstverein mittleres Kinzigtal und Stadt Haslach

18. September - 03. Oktober 2016
Kloster, Haslach im Kinzigtal

 

Live Perfomance Musik und Malerei
"Black Forest Peace Symphony"

mit dem Augsburger Musiker Prof. Daniel Eberhard am Piano
Musikalische und malerische Interpretationen zum Thema "Black Forest Peace Symphony"

Sonntag 02. Oktober 2016, 18 Uhr
Atelier Beate Axmann, Haslach im Kinzigtal

Teilnahme an der Gemeinschaftsausstellung
2éme Grand Exposition international des Beaux-Arts

Samstag, 09. April - Sonntag 01. Mai 2016
Neuf-Brisach, Frankreich

 

"Offen für Kunst"
Künstler aus dem mittleren Kinzigtal öffnen ihre Ateliers

Wochenende vom 23. April - 24. April 2016
11:00 bis 17:00 Uhr
Atelier, Haslach im Kinzigtal

 

Teilnahme Kunstsymposium Kusadasi, Türkei

13. Mai - 22. Mai 2016